Containerdienst

Um der Vielfalt der Entsorgungsprodukte gerecht zu werden, setzt die August Wessels GmbH seit Jahren auf den bewährten Einsatz von Schubboden-Fahrzeugen. Diese ermöglichen ein automatisches Be- und Entladen.

Seit 2005 liegt uns eine bundesimmissionsschutzrechtliche Genehmigung vor, die uns dazu berechtigt, Abfälle auf unserem Betriebsgelände zu lagern und zu bearbeiten.

Auf einer Fläche von 2500 m² können so Bauschutt, Folien, Ersatzbrennstoffe sowie andere Abfälle gelagert werden.

Wir bieten sowohl für private Kunden als auch für Gewerbekunden eine zuverlässige Abfallentsorgung an.

Hierfür sind wir in der Lage die verschiedensten Container von 5 m³ bis hin zu 50 m³ zur Verfügung zu stellen, je nach Art und Umfang der gewünschten Abfallentsorgung.

Bei Fragen berät Sie unser fachkundiges Team jederzeit sehr gerne.

Absetzkipper

Einsetzbar für Container von 5 bis 10 m³ – auf Anfrage auch größer

Abrollkipper

Einsetzbar für Container von 20 bis 50 m³

Container bestellen

Absetzcontainer | offen mit Klappe
 5m³ HxBxL 1,30 x 1,80 x 3,00m
 7m³ HxBxL 1,50 x 1,80 x 3,50m
10m³ HxBxL 1,80 x 1,80 x 3,80m
Absetzcontainer | mit Deckel
 5m³ HxBxL 1,30 x 1,80 x 3,40m
 7m³ HxBxL 1,50 x 1,80 x 3,80m
10m³ HxBxL 2,00 x 1,80 x 4,00m
Abrollcontainer | offen
20m³ HxBxL 1,70 x 2,55 x 7,00m
40m³ HxBxL 2,40 x 2,55 x 7,00m
50m³ HxBxL 2,60 x 2,55 x 7,80m

Bestellen Sie einfach per Telefon unter

0 28 72 / 93 22 49 10

oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

*Pflichtfelder

Richtig befüllen

Wenn Sie für Ihren Abfall wie z.B. Bauschutt Container bestellen, achten Sie bitte auf die richtige Befüllung. Es sollten keine anderen Abfälle als Bauschutt im Container entsorgt werden, damit für Sie keine zusätzlichen Kosten anfallen. Denn wenn Sie Bauschutt mit anderen Abfällen vermischen würde sich der Preis für den Container und die Entsorgung erhöhen. Desweiteren packen Sie bitte nicht über die Bauhöhe des Containers. Sollte sich an Ihrer Containerbestellung etwas ändern und Sie z.B. eine andere Abfallart entsorgt haben oder der Container überfüllt ist, so quittieren Sie dies bitte bei Abholung beim Fahrer und Sie erhalten eine Nachberechnung.

Stellplatz frei halten!

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Stellplatz am Tag der Containerlieferung auch frei ist, damit unser Fahrer Ihren Abfallcontainer problemlos abstellen kann.

Stellplatz öffentlich/privat

Bitte bedenken Sie, dass Sie bei einer Containerstellung auf öffentlichem Straßenland (z.B. auf Gehwegen oder Parkplätzen) eine Stellgenehmigung benötigen, welche Sie beim Ordnungsamt oder Tiefbauamt beantragen können. Bei Stellung auf Privatgelände ist keine Genehmigung erforderlich.

Für eine problemlose Containerstellung benötigt unser Containerfahrzeug bei Durch- und Einfahrten eine Breite von 3 m und Höhe von 3,80 m. Der Container kann nur auf festem Untergrund und nur nach hinten vom LKW abgesetzt werden. Dieser benötigt eine Rangierfläche von ca. 12-15 m x 4 m um den Container problemlos abzustellen.

Mietdauer und Abholung

Der Container wird Ihnen die ersten 10 Tage frei zur Verfügung gestellt und ab dem 11 Tag wird eine Miete berechnet. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wir arbeiten bezüglich unserer angebotenen Containerdienste und/oder Abfallentsorgungsdienste ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Gestellung von Abfallcontainern (AGA), jeweils neueste Fassung.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an unter +49 2872 932249-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
anfrage@wessels-entsorgung.de.


Was darf rein. Was darf nicht rein beim Bauschutt, Baumischabfall, Holz (behandelt, unbehandelt oder mit Schadstoffen), Gartenabfall, Erdaushub, Sperrmüll, Verpackungen (gemischt, Karton oder PE-Folien), Gewerbeabfall
Welche Größe benötigen Sie? Wir beraten Sie gern…

Bauschutt

Was darf rein? Bauschuttabfälle wie z. B.:

  • Mauerwerk
  • Backsteine
  • Beton
  • Betonziegel
  • Blockstein
  • Bodenmaterial
  • Dachziegel
  • Estrich
  • Fliesen
  • Feinsteinzeug
  • Kacheln
  • Kalkstein
  • Keramik
  • Klinkersteine
  • Marmor
  • Mauern
  • Mörtel
  • Mörtelreste
  • Naturschiefer
  • Natursteine
  • Pflastersteine
  • Pissoirs
  • Putz
  • Sandstein
  • Schutt
  • Straßenbruch (teerfrei)
  • Toilettenschüsseln
  • Tonziegel
  • Waschbecken
  • Zementreste
  • Ziegel

Was darf nicht rein? Abfälle wie z. B.:

  • Altholz
  • Altreifen
  • asbesthaltige Baustoffe
  • Batterien
  • Bimsstein
  • Boden
  • Brandabfälle
  • Chemikalien
  • Dachpappe
  • Dämmstoffe
  • Elektroschrott
  • Erde
  • Flüssigkeiten
  • Gipskarton
  • Grünschnitt
  • Holz
  • Kabel
  • Kunststoffe
  • Metall
  • Müll
  • Öl
  • Restabfall
  • Sand
  • Schilf
  • Schlacke
  • Schornsteinschutt
  • Tapeten
  • Teerhaltiger Straßenbruch
  • Ytong etc.

Zurück

Baumischabfall

Was darf rein? Baustellenmischabfall (mit maximal 15% Mineralik) wie z. B.:

  • Altkleider
  • Altmöbel
  • Blech
  • Eimer
  • Folien
  • Gipskarton
  • Gummi
  • Holz
  • Kabel
  • Kabelreste
  • Kunststoffe*
  • Paletten
  • Papier
  • Pappe
  • Sägespäne
  • Strohmatten
  • Tapentenreste
  • Teppichreste
  • Textilien
  • Verpackungen
  • Verpackungsstyropor
*außer Carbon und glasfaserverstärkte Kunststoffe

Was darf nicht rein? Baustellenmischabfall wie z. B.:

  • Asbest
  • Elektroschrott
  • Carbon
  • Dachpappe
  • Dämmmaterial*
  • glasverstärkte Kunststoffe**
  • Farben und Lacke
  • sowie alle gefährlichen Abfälle
*z. B.: Styropor, Dämmplatten aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF
**z. B.: Fahrradhelme, Sportgeräte, Windkraftanlagen, Karosserieteile, CFK, GFK, CF, PA-CF
Nicht mehr als 15% mineralische Abfälle, wie Bauschutt, Ziegel, Steine etc.!
Zurück

Behandeltes Holz

Was darf rein? Altholz oder Bauholz, maximale Kantenlänge 250cm, wie z. B.:

  • lackierte Hölzer
  • Spanplatten
  • Furnierholz

Verleimtes, beschichtetes oder lackiertes Holz, wie z. B.:

  • Leimholzplatten
  • Möbel
  • Innentüren
  • Dielen
  • Fußböden
  • Parkett
  • Kisten
  • Möbelteile aus Holz
  • Profilbretter
  • Deckenpaneele
  • Zierbalken
  • Holzspiegelung
  • Bauspanplatten

Was darf nicht rein? Abfälle, wie z. B.:

  • Glas
  • Baumstämme
  • Baumstubben
  • Wurzeln

Holz mit einer Kantenlänge von über 250cm

Holz mit Beschichtung aus halogenorganischen Verbindungen oder Holzschutzmitteln, wie z. B.:

  • Gartenzäune
  • Jägerzäune
  • Fensterholz
  • Türen
  • Fensterrahmen
  • Türrahmen

Stark lackiertes oder druckimprägniertes Holz, wie z. B.:

  • Holzzäune
  • Balkongeländer
  • Außentüren
  • Gartenmöbel
  • Holzterassen
  • Pflanzpfähle
  • Zäune
  • Sichtschutzwände
Zurück

Unbehandeltes Holz

Was darf rein? Holz unbehandelt, wie z. B.:

  • unbehandeltes Abbruchholz
  • Bauholz, oder Altholz wie z. B.: naturbelassenes Holz, Paletten, Holzkisten

Was darf nicht rein? Abfälle, wie z. B.:

  • Glas
  • Gartenzäune
  • Jägerzäune
  • Fensterholz
  • kesseldruck­impgrägnierte Hölzer
  • stark lackiertes Holz
Zurück

Holz mit Schadstoffen

Was darf rein? Unbehandeltes und behandeltes Holz (s. o.) sowie

  • Fensterholz
  • Gartenzäune
  • Fensterholz (ohne Glas)
  • Türen
  • Fensterrahmen
  • Türrahmen
  • stark lackiertes Holz
  • Holzzäune
  • Balkongeländer
  • Außentüren
  • Gartenmöbel aus Holz
  • Holzterrassen
  • Pflanzpfähle
  • imprägniertes Holz*
  • Holzkisten
*wie z. B.: Zäune, Sichtschutzwände

Was darf nicht rein? Abfälle, wie z. B.:

  • Glas
  • Metalle
  • Elektroschrott

    Bauschuttabfälle, wie z. B.:

    • Mauerwerk
    • Beton
    • Kacheln
    • Ziegel
    • Fliesen
    • Schutt
    • Keramik
    • Erde
    • Mörtel
    • Backsteine
    • Putz
    • Mauern
    • Sand
    • Marmor
    • Sandstein
    • Dachziegel
    • Tonziegel
    • Zementreste
    • Estrich
    • Straßenbruch
    • Bodenmaterial
    • Pflastersteine
    • Mörtelreste

    Holz mit einer Kantenlänge über 250cm

    Zurück

    Gartenabfall

    Was darf rein?

    • Grünschnitt
    • Gräser
    • Unkraut
    • Kompost
    • Mulch
    • Strauchwerk
    • Laub
    • Blumen
    • Blätter
    • Rasenschnitt
    • Heckenschnitt
    • Stauden
    • Erdanhaftungen
    • Astwerk*
    • Wurzeln*
    *mit max. 15cm Durchmesser

    Was darf nicht rein?

    • Steine
    • Boden
    • Erde*
    • Kunststoff
    • Plastik
    • Schutt
    • Metalle
    • Äste**
    • Wurzeln**
    *Anhaftungen sind erlaubt
    **über 15cm Durchmesser
    Zurück

    Erdaushub

    Was darf rein?

    • Boden
    • kleine Steine*
    • Kieselsteine
    • Baggergut
    • Erdreich
    • Sand
    *kleiner als 10cm

    Was darf nicht rein?

    • Lehm
    • Lehm-Stroh-Gemisch
    • verunreinigte Erde
    • kontaminierte Erde
    • Wurzeln
    • Äste
    • Metalle
    • Laub
    • Schilf
    • Grasnarbe

    Bauschutt und Abfälle, wie z. B.:

    • Altholz
    • Altreifen
    • Dachpappe
    • Dämmstoffe
    • Gips
    • Flüssigkeiten
    • Holz
    • Kunststoffe
    • Müll
    • Restabfall

    Zurück

    Sperrmüll

    Was darf rein?

    • Sperrige Gegenstände
    • Couchen
    • Stühle
    • Sofas
    • Schränke
    • Tische
    • Bettgestelle
    • Regale
    • allgem. Hausrat

    Was darf nicht rein?

    • Elektroschrott
    • Gartenabfall
    • Bauschutt
    • Kfz-Teile
    • Reifen

    Sonderabfälle, wie z. B.:

    • Asbest
    • Brandabfälle
    • Dämmmaterial*
    • Chemikalien
    • Dachpappe
    • Bauabfälle
    • Steine
    • Erde
    *z. B. Styropor, Dämmplatten aus EPS/XPS, Glaswolle, KMF
    Zurück

    Gemischte Verpackungen

    Was darf rein?

    • Papier
    • Pappe
    • Styroporformteile
    • Styroporchips
    • Kunstoffsäcke
    • Kunstoffeimer
    • Tüten
    • Abdeckplanen
    • Zellstoffabfälle

      Was darf nicht rein?

      • Holz
      • Metalle
      • Plastik
      • Erde
      • Boden
      • Baustoffe
      • Kabel
      • Chemikalien
      • Gartenabfälle
      • Dämmmaterial

      Zurück

      Altpapier/Kartonagen

      Was darf rein?

      • Pappe
      • Papier
      • Kartonagen aus Pappe
      • Papiertüten
      • Wellpappe
      • Kataloge
      • Prospekte

      Was darf nicht rein?

      • Aktenordner
      • einfolierte Papiere
      • laminierte Papiere

        Abfälle, die nicht ausschließlich aus Papier oder Pappe sind

        Zurück

        Gewerbeabfall

        Gewerbeabfälle, sind Abfälle, die den Abfällen aus privaten Haushalten nach Beschaffenheit oder Zusammensetzung ähnlich sind.

        Was darf rein? Gewerbeabfälle, wie z. B. aus

        • Restaurants
        • Praxen
        • Büros
        • Schulen
        • Kindergärten
        • Handwerk
        • Dienstleistungs­gewerbe
        • öffentliche Einrichtungen

        Was darf nicht rein? Abfälle, wie z. B.:

        • Elektrogeräte
        • Mineralik
        Zurück

        Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
        anfrage@wessels-entsorgung.de